Beispiel für ein Seminarangebot zu Porzellanpuppen-Herstellung
Puppengröße ca. 50cm
1. Tag
Kennenlernen unsererseits, Erfahrungen über Porzellanmasse, Gießen, Ablauf des Kurses, erstes Ausprobieren an Porzellan, Aussuchen von Perücken und Augen
(ca. 3 Stunden)
2. Tag
Der Schrühling wird bearbeitet, Kanten begradigt, abgeschliffen, Augenlöcher ausgefeilt (ca. 4 Stunden)
3. Tag
Jetzt ist der Rohling scharf gebrannt und er kann bemalt werden (ca. 2 Stunden)
4. Tag
Restliche Bemalung bzw. rougen des Kopfes, der Arme und Beine, je nach Farbe des Rohlings (ca. 2 Stunden)
5. Tag
Nun sind die Augen in den Kopf zu selektieren und die Perücke kann besfestigt werden. Der Stoffkörper wird mit Füllwatte gestopft und Arme und Beine sind zu befestigen. Zum Abschluss bekommen Sie noch eine Geburtsurkunde und die Entstehung Ihres "Kindes" wird mit einem Glas Sekt gefeiert.
   
Der Puppenrohling muss nach jder Behandlung gebrannt werden, dehalb ist es nicht möglich, täglich an der Puppe zu arbeiten.
Gleich an Ihrem Ankunftstag wird der Rhytmus erarbeitet, damit Sie auch noch genügend Freizeit haben um Ihren Urlaub zu genießen.
Im Seminarpreis enthalten sind Kursgebühr + Schrühling
gesamt: 170,00 Euro
Für Unterkunft und Speisen, sowie restliche Materialien für Ihre Puppe, ist selbst aufzukommen.
Bitte melden Sie sich 4 Wochen vor Urlaubsbeginn unter 0177-7754051 oder per Mail
Ich wünsche Ihnen einen erholsamen puppigen Urlaub
Ihre Frau Nitsche

Fenster schließen